10.11.2016 in Arbeitsgemeinschaften

60plus-Landesvorsitzende in Weiden

 
Die Genossinen und Genossen hören Jella Teuchner aufmerksam zu

Einen seltenen Gast konnte Vorsitzende U. Kinner am 2. Nov. 2016 im Café Mitte begrüßen: Die bayerische AG 60plus-Landesvorsitzende Jella Teuchner. Weiter waren anwesend: Unser Ehrenvorsitzender Alois Wolfram, der erst vor kurzem den Senioren-Ehrenpreis der Stadt erhalten hat, von der Neustädter AG 60plus die Vors. Margareta Rieger und ihr Stellvertr. Karl Schmidberger, der Vorsitzende des UB WEN/NEW/TIR- Helmut Fastner, v. d. Vohenstraußer SPD-Genossen Erich Völkl, Sigurd Passow und Roberto Troll und vom OV WEN-West Vors. Herbert Hammer.

28.04.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Weidener SPD-Senioren bei Tuchfabrik Mehler, TIR

 
Die AG60-Plus wird durch Tuchfabrik Mehler geführt.

Am 20. April 2016 fuhren 27 Teilnehmer, darunter auch zwei Vohenstrausser Genossen,  mit der AG 60plus zur Tuchfabrik Mehler in Tirschenreuth. Vorsitzende U. Kinner begrüßte dort Herrn Manfred Kinle, der 51 Jahre in der Firma Mehler tätig war und die Führung übernahm. Zu Beginn erklärte er die Firmengeschichte. Das Unternehmen wurde bereits 1644 gegründet und wird jetzt in der 11. Generation von Paulus und Ludwig Mehler geführt. Die Firma ist der älteste Tuchhersteller in Deutschland und liegt auf  Platz 29 der ältesten Industrie-Unternehmen Deutschlands. 1999 schaffte die Fabrik den Eintrag in das Guinessbuch der Rekorde: Vom Schaf bis zum Anzug in einer Stunde und zwei Minuten. Es folgten die Auszeichnung mit dem Mittelstands-Preis und ein Oscar für die Kostümdesigns im Hollywood-Film „Grand Budapest Hotel“.

20.04.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Fisch-Grillen in Neustadt

 

Margarete Rieger, Vorsitzende der AG 60plus, Neustadt, hatte am 14. April 2016 zum Fisch-Grillen nach Neustadt ins Eisstockheim eingeladen.

04.03.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Gespräch der Weidener SPD-Senioren mit Flüchtlingen im Camp Pitman

 
Die Senioren im Camp Pitman

Am 24.02.2016 besuchten 18 Teilnehmer der SPD AG 60plus mit der Vorsitzender Ursula Kinner das Camp Pitman. Manfred Weiß, Koordinator Netzwerk Asyl-Ehrenamt, empfing die Gäste gleich am Eingang und wies auf die Infotafel für die Flüchtlinge hin (diverse Angebote, z.B. Deutschunterricht). Im Gruppenraum erklärte er, dass die Diakonie Träger des Netzwerkes ist. Für Asylberatung ist außer ihm noch Frau Juliane Wudtke vor Ort.

04.03.2016 in Arbeitsgemeinschaften

SPD AG 60plus bei Weidener Eiskunst

 
Weidener Eiskunst

Der SPD-Stadtverband hatte im Februar zur 4. Weidener Eiskunst eingeladen. An sieben Ständen, verteilt durch die Fußgängerzone, waren die Ortsvereine mit je einem Künstler vertreten.

02.09.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Angelika Graf ist neue Bundesvorsitzende der SPD-AG 60 plus

 

Gratulation an Angelika Graf

Die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete wurde soeben in Berlin zur Bundesvorsitzenden der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus gewählt. Bayerns SPD-Politiker beweisen damit wiederholt Kompetenz und bundespolitisches Gewicht

13.07.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Bericht der Vorstandssizung von AG 60plus im SPD Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt

 

Der Vorstand der AG 60plus im SPD Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt kam im Seecafe in Neumarkt zusammen, um neben der turnusmäßigen Sitzung den Neumarkter Genossen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen

05.07.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Neuwahlen bei 60plus Amberg

 

Am 30.06.11 fand im Hubertus die Wahlversammlung der SPD-Senioren 60plus Amberg statt. Am Anfang stand der Rechenschaftsgericht des 1. Vorsitzenden Eduard Rast. Er erwähnte in seinem Bericht aber nur einige bedeutsame Veranstaltungen der letzten 2 Jahre. Das Hauptgewicht lag darauf, was sich in den letzten 2 Jahren bewährt hat und unbedingt beibehalten werden sollte, sowie, was verbesserungsbedürftig ist und was noch alles erreicht werden sollte.

16.04.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Die gesetzliche Rente muß wieder lebensstandardsichernd und armutsfest werden

 
Die 60plus-Bezirkskonferenz Oberpfalz am 12. März 2011 hat folgenden Beschluß gefaßt:
  • Für ein sicheres Alter: Die derzeitige Altersversorgung kommt in die Krise. Sie muß dringend geändert werden, damit sie in Zukunft weiterhin sozial gesicherten Bestand hat. Die Probleme der demographischen Entwicklung können nicht mit der "Rente mit 67" gelöst werden, sondern werden dadurch nur verschärft. Der Übergang vom Arbeitsleben in die Rente muß sozial und differenzierter, neu gestaltet werden. Die Rentenreformen seit 2001 haben das Alterssicherungssystem in Deutschland deutlich geschwächt. Es bleibt immer mehr hinter den ursprünglichen Zielen der Lebensstandardsicherung und der Armutsfestigkeit und auch hinter den Entwicklungen anderer europäischer Länder zurück. Eine Umstellung, die Lebensstandardsicherung und Armutsfestigkeit innerhalb der umlagefinanzierten gesetzlichen Rente realisiert und auf Dauer sichert, ist daher dringend notwendig und auch möglich. Wir fordern den SPD-Parteivorstand auf, dies als vordringlichstes Ziel in das nächste Wahlprogramm aufzunehmen.

17.03.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Bericht von der SPD 60plus Bezirk Oberpfalz-Konferenz

 

Gerd Kulig eröffnete vor vollbesetzten Saal des „Schützenheims“ in Schwandorf am Samstag, dem 12.03.2011 um 10.30 Uhr die Konferenz . Nach Begrüßung des Oberbürgermeisters, des Landrats, der Landtagsabgeordneten, des Jusovertreters, der Referentin und aller Interessierten im Saal trug er den Geschäftsbericht vor, der mit großem Beifall bedacht wurde.

Nachrichten

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

22.03.2024 12:24 Eine starke Wirtschaft für alle – Mehr Arbeitskräfte für unser Land
Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

22.03.2024 11:22 Eine starke Wirtschaft für alle – Wettbewerbsfähige Energiekosten
Energiepreise sind ein zentrales Kriterium für Investitionsentscheidungen. Wir setzen weiter massiv auf erneuerbare Energien und achten gleichzeitig darauf, dass der Ausbau der Netze Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen nicht überlastet. Quelle: spd.de

22.03.2024 10:20 Eine starke Wirtschaft für alle – Deutschland einfacher und schneller machen
Unnötige Vorschriften kennen wir alle aus unserem Alltag. Mit einem Bündnis für Bürokratieabbau wollen wir daran arbeiten, überflüssige Regeln zu streichen. Damit der Alltag für Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen leichter wird. Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Aktuelle-Artikel