22.11.2019 in Gesundheit

SPD-Senioren sprechen sich für flächendeckende Krankenhausversorgung aus

 

Privatisierungen in den verschiedensten Bereichen haben sich meist nicht zum Wohle der Bevölkerung ausgewirkt. Beispiele wurden bei der letzten Sitzung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus in Klardorf genannt. Ob es nun bei der Bahn, bei der Post oder im Krankenhauswesen war – überall gibt es Probleme. Manfred Ruhland sprach die Krankenhausversorgung mit den Problemen im Landkreis Cham an. Bei der Asklepios-Klinik in Lindenlohe, so Bezirksvorsitzender Reinhold Strobl, müssten die Beschäftigten zum Mittel des Arbeitskampfes greifen. Ziel müsse es sein, eine flächendeckende Krankenhausversorgung zu gewährleisten. „Es muss endlich wieder die Allgemeingültigkeit der Tarifverträge erreicht werden“ forderte Gerhard Kulig. Hermann Kucharski wies darauf hin, dass Vereine jetzt beim Versand von Einladungen (Dialogpost) mehr zahlen müssten. Begrüßt wird von den SPD-Senioren der Erfolg bei der Grundrente.

31.03.2017 in Gesundheit

Die neue Pflege

 

Stefan Güthlein klärt auf.

05.08.2016 in Gesundheit

Ernährung im Alter

 

Im Altstadt Café hat 60plus Sulbach-Rosenberg Dr. Armin Rüger zum Gespräch eingeladen.

01.04.2016 in Gesundheit

Themenabend zur Pflege

 

Pflegeberater Stefan Güthlein und Sachberaterin Bettina Moser zu Gast bei 60plus

22.09.2011 in Gesundheit

Angelika Graf: Bei Pflegereform droht Kopfpauschale durch die Hintertür

 

Zur Diskussion um die Reform der Pflegeversicherung erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion Angelika Graf MdB:

25.08.2011 in Gesundheit

Angelika Graf: Ende der Solidarität auch bei Pflegeversicherung befürchtet

 

Zur Diskussion um die Reform der Pflegeversicherung erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, Angelika Graf:

11.11.2010 in Gesundheit

Senioren treten für Bürgerversicherung ein

 

Pressemitteilung vom 10.11.2010

Zur Diskussion über die Bürgerversicherung erklärt die
Landesvorsitzende der bayerischen SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus und
Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Angelika Graf:/

30.01.2009 in Gesundheit

„Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff berücksichtigt soziale Teilhabe“

 

Presseerklärung 29.01.20

Zu dem heute vorgestellten Konzept zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff des vomBundesgesundheits
ministeriums eingerichtten Beirates erklärt die Vorsitzende
der bayerischen SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus und Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Angelika Graf stellvertretend für die rund 35.000 Senioren in der bayerischen SPD:

21.12.2008 in Gesundheit

„Drei Unionsländer richten Pflegestützpunkte ein – in Bayern immer noch Fehlanzeige“

 

Nach dem CDU-regierten Saarland richtet nun auch das unionsgeführte Hessen die von der Großen Koalition geförderten Pflegestützpunkte ein. Dazu teilt die Vorsitzende der bayerischen SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus und Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Angelika Graf stellvertretend für die rund 35.000 Senioren in der bayerischen SPD mit:

Nachrichten

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

22.03.2024 12:24 Eine starke Wirtschaft für alle – Mehr Arbeitskräfte für unser Land
Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

22.03.2024 11:22 Eine starke Wirtschaft für alle – Wettbewerbsfähige Energiekosten
Energiepreise sind ein zentrales Kriterium für Investitionsentscheidungen. Wir setzen weiter massiv auf erneuerbare Energien und achten gleichzeitig darauf, dass der Ausbau der Netze Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen nicht überlastet. Quelle: spd.de

22.03.2024 10:20 Eine starke Wirtschaft für alle – Deutschland einfacher und schneller machen
Unnötige Vorschriften kennen wir alle aus unserem Alltag. Mit einem Bündnis für Bürokratieabbau wollen wir daran arbeiten, überflüssige Regeln zu streichen. Damit der Alltag für Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen leichter wird. Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Aktuelle-Artikel