SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus Oberpfalz feiert 25-jähriges Jubiläum mit Natascha Kohnen

Veröffentlicht am 25.11.2019 in Senioren

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus in der Oberpfalz feiert am Montag, 2. Dezember, ihr 25-jähriges Bestehen. Mit der Gründung der Senioren-Arbeitsgemeinschaft eröffneten sich neue Chancen für ein neues Engagement. Senioren wollen heute aktiv sein und mitentscheiden. „Jung und Alt darf nicht gegeneinander ausgespielt werden.“ So der Bezirksvorsitzende von 60plus, der frühere Abgeordnete Reinhold Strobl.

Ziel von 60plus sei es, die Interessen der Älteren innerhalb wie außerhalb der SPD zu vertreten und Menschen für die sozialdemokratische Programmatik zu gewinnen sowie die sozialdemokratische Partei zu stärken. Die Arbeitsgemeinschaft umfasst derzeit 4.116 Mitglieder in der Oberpfalz vom 60. Lebensjahr an sowie weitere an der Seniorenpolitik Interessierte. Arbeitsgemeinschaften gibt es auf Unterbezirksebene sowie in vielen Kreisverbänden und auch Ortsvereinen.

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Menschen jeden Alters ihr Leben nach ihren Möglichkeiten selbst gestalten können. Kranke und Behinderte müssten menschenwürdig und gut versorgt werden. Armut müsse für alle Generationen durch gute Arbeit, mittels bester Bildung, Ausbildung und Weiterbildung bekämpft werden. Außerdem wollen die SPD-Senioren einen verantwortungsbewussten und sozial handelnden Staat, der die Vermögenden stärker zur Finanzierung des Sozialstaates heranzieht.

Am 2. Dezember findet um 14.00 Uhr die Jubiläumsveranstaltung in der Gaststätte „Turmrestaurant Obermeier“ in Schwandorf-Klardorf statt. Festrednerin ist die SPD-Landesvorsitzende MdL Natascha Kohnen. Die Veranstaltung wird mit Arbeiterliedern festlich umrahmt. Eingeladen sind alle SPD-Senioren.

 

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Aktuelle-Artikel