Brigitte Wilhelm neue Seniorenchefin bei der AG 60plus in Regensburg

Veröffentlicht am 18.01.2013 in Unterbezirk

Die neu gewählte Vorstandschaft mit den Gastrednern

Regensburg. Einstimmig wurde Brigitte Wilhelm bei der Unterbezirkskonferenz als Vorsitzende der Senioren-Arbeitsgemeinschaft 60plus im SPD-Unterbezirk Regensburg gewählt. Sie folgte in dieser Funktion dem im Sommer 2012 verstorbenen Vorsitzenden Michael Wunder, dessen Verdienste Wilhelm würdigte. Der größte Teil der über 60 Termine, die sie im Bericht über den Zeitraum Anfang 2011 bis Ende 2012 aufzählte, fiel noch in seine letzte Wahlperiode. Überzeugende Ergebnisse gab es auch für die ehemalige Bundestagsabgeordnete Erika Simm und für Dr. Johann Berger als stellvertretende Vorsitzende sowie für Eberhard Krüger, Martin Auer, Gerhard Kulig, Lothar Ahnert und Christa Wunder als weitere Vorstandsmitglieder.
Gleich ein halbes Dutzend Grußwort-Redner und Rednerinnen, nämlich die Landtagsabgeordnete Margit Wild, der 60plus-Bezirksvorsitzende Gerhard Kulig, und Bundestagskandidat und Bürgermeister Karl Söllner sowie der Juso-Unterbezirksvorsitzende Juba Akili, die Stadträtin Gertrud Maltz-Schwarzfischer für die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) und Stadtrat Dr. Klaus Rappert als Bezirksvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen (AsJ) stellten die Bedeutung der Parteisenioren für die SPD und ihre Organisation heraus.

Wolbergs: 4 gute Gründe, warum die Älteren eine Riesenchance für die Kommunen sind.
Höhepunkt der Seniorenkonferenz war das Referat von Bürgermeister Joachim Wolbergs. Die als Thema gestellte Frage, ob die demographische Entwicklung eine Chance oder Last für die Kommunen sei, beantwortete Wolbergs kurz und bündig mit: „Ja“. Denn in der älteren Generation sei die Bereitschaft zum Engagement für die Gesellschaft besonders groß. Keine Kommune könne ohne diese ehrenamtliche Mitarbeit noch existieren. Gerade in der schnelllebigen Zeit seien Beständigkeit, Erfahrung und Wissen wichtige Faktoren einer guten Stadtentwicklung und diese seien besonders bei den Älteren zu Hause. Wolbergs: „Zukunft braucht Vergangenheit.“

Der Stadt geht es gut, wenn es den Menschen gut geht.
Die Zukunft der Stadt und das Zusammenleben in ihren Grenzen hängt von der Güte ihrer Politik für die Menschen ab. Dabei muß die Teilhabe an der Gesellschaft ohne Bevormundung für alle gesichert sein. Dies gilt ganz besonders für die ältere Generation. „Die Menschen müssen in unserer Stadt in Würde alt werden können“, sagte der Bürgermeister. Er zählte eine ganze Reihe von Initiativen und Investitionen vom Öffentlichen Personennahverkehr über die kulturellen Angebote bis zur Betonung der Pflege und Betreuung von älteren Mitbürgern als öffentliche Aufgabe der Daseinsvorsorge. „Gerade die Erhöhung der Lebensqualität für Menschen, die auf Hilfe und Pflege angewiesen sind, ist ein vorrangiges Ziel sozialdemokratischer Kommunalpolitik,“ betonte Wolbergs. Er bedankte sich als Bürgermeister und als SPD-Unterbezirksvorsitzender für die „großartige Arbeit“ der AG 60plus für die Menschen in der Region.

Ergebnisse der Delegiertenwahlen
Die Seniorenkonferenz schloss mit der Wahl der Delegierten für die Landeskonferenz und die Bezirkskonferenz. Den 60plus-Unterbezirk Regensburg Stadt und Land vertreten bei der Landesdelegiertenkonferenz Brigitte Wilhelm, Eberhard Krüger, Wolfgang Vogt und Christa Wunder (Ersatz: Lina Bucher, Gerhard Kulig). Als Delegierte für die Oberpfälzer Bezirkskonferenz wurden gewählt Brigitte Wilhelm, Martin Auer, Eberhard Krüger, Lina Bucher, Christa Wunder, Lothar Ahnert, Wolfgang Vogt, Dr. Johann Berger, Hans Rölz und Erika Simm (Ersatz Maria Härtl, Norbert Fritsch).
gez.
Martin Auer

 

Nachrichten

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Aktuelle-Artikel