Betriebsbesichtigung Constantia Hueck Folien, Pirkmühle

Veröffentlicht am 26.07.2017 in Allgemein

Betriebsbesichtigung Constantia Hueck Folien, Pirkmühle

Eine interessante Führung erhielten 18 Besucher der Weidener AG 60plus am 24. Juli 2017 in Pirkmühle. Ausgerüstet mit weißen Kitteln, festen Schuhen, Haar- und Bartnetz durften die Gäste in zwei Gruppen das Firmengelände betreten. Betriebsrats-Vors. Bernhard Rohl und Hans Wirth gaben umfassende Informationen. 800 Mitarbeiter sind beschäftigt, z.Z. nur 1 Leiharbeiter. Es gibt 13 Betriebsräte und eine Jugendvertretung, 38 ½ Std./Woche, an Maschinen 3- oder 4-Schicht-Betrieb.

1920 wurde das Werk durch die Hueck-Familie gegründet. Nach einigen schwierigen Zeiten gehört es seit 2 ½ Jahren der Mendl Group (Franzosen) mit den Bereichen Pharma und Food. Die Label-Sparte (Etiketten) wurde jetzt an die US-Firma Multi-Color verkauft. Das hat keine direkten Auswirkungen auf Pirkmühle, da bereits 2009 diese Sparte nach Münden verlagert wurde. Nun kann sich Constantia Flexibles auf das Kerngeschäft – Herstellung von Verpackungen für Lebensmittel, Pharmaprodukte und Tiernahrung – konzentrieren. Interessant war die Tiefdruckzylinderfertigung, der UV-Farben-Flexidruck und die Lackieranlage (beidseitig). Die Lacke werden selber entwickelt und hergestellt, auch die Folien für den eigenen Bedarf. Früher mussten sie zugekauft werden. Die Kunststoff-Folien sollen weiterentwickelt werden, dass Recycling möglich ist. Seit zwei Jahren entlastet ein Roboter die Mitarbeiter beim Heben von schweren Lasten. In großen Abluftreinigungsanlagen werden die Lösemittel-dämpfe rückstandfrei verbrannt. In der Instandhaltungszentrale sind ca. 45 Beschäftigte.

Die Arbeitskleidung wird kostenlos gestellt und extern gewaschen. Wasserspender und Verpflegungsstationen sind auch vorhanden.

60plus-Vorsitzende U. Kinner bedankte sich bei den Herren Rohl und Wirth für die aufschlussreiche Führung. Danach kehrten Einige noch zum gemütlichen Plausch und einer Brotzeit beim Hösl-Bräu in Rothenstadt ein.

 

Nachrichten

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Aktuelle-Artikel