Sozialbericht: Sinnvolle Debatte im Landtag unmöglich

Veröffentlicht am 12.11.2011 in Soziales

Sozialministerin Christine Haderthauer brüskiert das Parlament: Bereits einen Tag nach Vorlage des Berichts „Soziale Lage in Bayern 2011“ stand heute im Sozialausschuss dessen Debatte auf der Tagesordnung. SPD und Grüne halten dieses Vorgehen für untragbar:

„Eine seriöse Auswertung des umfangreichen Datenmaterials und eine sinnvolle Debatte über die gebotenen politischen Konsequenzen ist unter diesen Umständen nicht möglich. Das zeigt, dass die Sozialministerin soziale Probleme in Bayern nicht ernst nimmt“, analysiert der sozialpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Hans-Ulrich Pfaffmann. Die Sozialsprecherin von Bündnis90/Die Grünen, Renate Ackermann, sagt dazu: „Die verspätete Information der Abgeordneten stellt eine grobe Missachtung der Rechte des Parlaments dar.“

SPD und Grüne hatten jahrelang im Landtag für eine regelmäßige Sozialberichterstattung gekämpft. Seit dem letzten Jahr legt nun das Bayerische Sozialministerium endlich einen jährlichen Bericht zur sozialen Lage in Bayern vor. „Diese Berichterstattung verdient eine größere politische Beachtung. Die Staatsregierung muss aus den erkennbaren Trends und Problemlagen endlich politische Initiativen und Programme ableiten“, fordert Ackermann. „Die bisherigen Sozialberichte verschwanden nach ihrer öffentlichen Präsentation schnell wieder in den Schubladen des Ministeriums. Alle Anträge der Opposition zu politischen Konsequenzen aus der Sozialberichterstattung wurden von den Regierungsfraktionen abgeblockt. Eigene parlamentarische Initiativen der Regierungsfraktionen sind bisher ausgeblieben“, kritisiert Pfaffmann.

Auch die sozialpolitischen Forderungen und Handlungsempfehlungen der von Horst Seehofer eingesetzten Expertenkommission zum zweiten bayerischen Sozialbericht wurden bisher nicht umgesetzt. „Politisch hat die Sozialberichterstattung bisher nicht mehr als eine Menge heißer Luft produziert“, stellen Renate Ackermann und Hans-Ulrich Pfaffmann fest. Eine sachlich fundierte Debatte im Sozialausschuss des Landtags ist der erste Schritt, um diesen skandalösen Zustand zu beenden.

 

Nachrichten

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2023 Florian von Brunn BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Aktuelle-Artikel