Weidener SPD-Senioren kennen keine Langeweile

Veröffentlicht am 22.01.2018 in Presse

Vorsitzende Ursula Kinner erinnerte in ihrer ersten selbst erstellten Bildschirm-Präsentation an die Veranstaltungen

25 Termine im Jahr 2017 waren informativ, kulturell und gesellschaftlich gespickt.

Helmut Fastner, Unterbezirksvorsitzender der SPD AG 60plus‚ bezeichnete die Weidener AG 60plus als die besten „Roten“ in der Region und dankte für die Arbeit der Vorstandschaft auch im Namen des SPD-Landesverbandes.

Vorsitzende Ursula Kinner erinnerte in ihrer ersten selbst erstellten Bildschirm-Präsentation an die stets gut besuchten Veranstaltungen: Infobesuche erfolgten bei Constantin Hueck Folien, in der „Alten Hofapotheke“ in Sulzbach-Rosenberg, im Krematorium in Hohenburg und bei der Teichwirtschaft in Wöllershof. Die Stadtpolitik beleuchtete Roland Richter und die Bundespolitik der frischgebackene SPD-Generalsekretär Uli Grötsch in politischen Frühschoppen. Dr. Reinhard Erös referierte zu Fluchtursachen und deren Bekämpfung in Afghanistan, Facharzt Johannes Weiß zu Gelenksersatz in Hüfte und Knie sowie Manfred Haberzeth zu individuellen Gesundheitsleistungen. Die Wohnberatung im Alter übernahm Anita Busch aus Tirschenreuth. Über Nebenwirkungen von Medikamenten klärte Apothekerin Barbara Procher auf. Stadträtin Sabine Zeidler informierte zum Pflegestärkungsgesetz.

Natürlich kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz wie Faschings- und Zoigl-nachmittag, das Sommerfest am Orthegelmühlbach mit Gästen aus Neustadt, Amberg und Sulzbach-Rosenberg, Preisschafkopf und Weihnachtsfeier. Gegenbesuche leisteten die Weidener bei Festen der befreundeten SPD AG 60plus in Neustadt, Amberg und Sulzbach-Rosenberg.  

Auch an runde Geburtstage aus den eigenen Reihen wurde erinnert.  Neben dem eigenen Programm nahm die Vorsitzende an weiteren 62 Terminen teil, so dass sie insgesamt auf 87 Termine kam. Sie erhielt großen Beifall für ihr Engagement.

Nach dem Kassenbericht von Lore Leitmeier und dem Bericht von Revisor Adolf Bogner wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Es folgte noch die Vorstellung der im 1. Halbjahr 2018 geplanten Veranstaltungen. Zum Schluss bedankte sich Ursula Kinner bei der gesamten Vorstandschaft und auch den anderen Helfern für die Unterstützung im ganzen Jahr.

 

Nachrichten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

11.06.2021 06:27 „Geduldsfaden des Parlaments ist gerissen“
Rechtsstaatsklage gegen die EU-Kommission Die Abgeordneten ziehen die EU-Kommission zur Verantwortung wegen der bisher ausbleibenden Anwendung des neuen Rechtsstaats-Mechanismus zum Schutz des EU-Haushalts. Einer entsprechenden Resolution stimmte die Mehrheit der Parlamentarier*innen am Donnerstag zu. Katarina Barley, Vizepräsidentin und Mitglied im Innenausschuss: „Das Parlament macht ernst. Heute setzen wir eine Klage gegen die EU-Kommission wegen ihrer

11.06.2021 06:26 „Weitere europäische Reformschritte nötig“
EU-Parlament positioniert sich zu nationalen Wiederaufbauplänen Das Europäische Parlament nimmt Stellung zu den Bewertungen der nationalen Aufbaupläne für die Gelder aus dem europäischen Wiederaufbaufonds. Die Abgeordneten erwarten von der EU-Kommission, nur Pläne zu genehmigen, die Bestimmungen und Ziele des Fonds vollständig erfüllen und tatsächlichen Mehrwert auch für künftige Generationen schaffen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte

Ein Service von info.websozis.de

Ihre Meinung ist gefragt

Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

60plus Bayern


Unser neugewählter Landesvorstand SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Aktuelle-Artikel